Januar-Juni 2010

Fussball: Gerettet! 1.Herren bleiben in der Kreisliga - Trotz des 3:2-Sieges gegen die TSG Emmerthal muss BW Salzhemmendorf aus der Kreisliga absteigen. Nach dem 4:3 in Eimbeckhausen ist der Klassenerhalt vom TuS Rohden perfekt, weil die Elf von Stephan Schröer im Vergleich zu Salzhemmendorf drei Punkte mehr auf dem Konto hat – und das klar bessere Torverhältnis.
Eimbeckhausen – Rohden 3:4 (0:3). Bereits nach knapp 60 Minuten lag der VfB durch die Treffer von Pasternak (13.), Elias (23., 56.) und Kolb (37.) mit 0:4 zurück. Doch in der letzten haben Stunde startete Eimbeckhausen eine furiose Aufholjagd. Prochnau (76., 83.) und Glimm (88.) verkürzten auf 3:4. Der Ausgleichstreffer gelang aber nicht mehr. - Eingetragen: 18.05.2010

 Foto Quelle Dewezet

Fussball: TuS Rohden – Preußen Hameln 07 II 6:1
Durch den Sieg im Kellerduell hat der TuS vorerst die Abstiegsränge. Für die Preußen-Reserve war es die letzte Chance, eventuell doch noch den Klassenerhalt zu schaffen, doch es kam anders. Aleksander Markgraf markierte zwar in der ersten Halbzeit die Pausenführung zum 0:1, doch die Freude hielt nicht lang an. Der TuS agierte nervös und machte viele Fehler. In der Halbzeit rüttelte TuS-Kapitän Raphael Pasternak seine Mitspieler aber wach. Mit Erfolg: Die Hausherren waren nicht wieder zu erkennen und übernahmen jetzt die Initiative. Drei Tore von Marco Elias, ein Doppelpack von Matthias Cichocki und der Treffer des überragenden Pasternaks wendeten das Blatt und machten am Ende das halbe Dutzend voll.
Tore: 0:1 Aleksander Markgraf (31.), 1:1 Marco Elias (52.), 2:1 Matthias Cichocki (60.), 3:1 Elias (70.), 4:1 Cichocki (71.), 5:1 Elias (78.), 6:1 Raphael Pasternak (86.). Eingetragen: 23.04.2010

TT: Aufstieg! 1. Mannschaft krönt Aufholjagd durch 9:1 Sieg mit der Meisterschaft
Nach dem 8:8 im ersten Spiel der Rückrunde schien Platz 1 fast unerreichbar, es fehlten 3 Punkte auf Konkurrent Halvestorf-Herkendorf und auch das letztendlich entscheidende Spielverhältnis war viel schlechter. Am Samstag ( den 17.04.2010) endete die Saison mit einem souveränen Sieg gegen den SV Hajen II mit dem dritten Aufstieg in die Kreisliga nach fünfjähriger Abstinenz. Der siebte Sieg im achten Spiel der Rückrunde wurde durch gute Leistungen im Doppel eingeleitet: Söffker / Pfannkuch schlugen auch im achten Spiel Doppel 2, Lubitz / Küker setzten sich gegen Doppel 1 der Hajener durch und Werhahn / Köllner gewannen auch ihr achtes Doppel der Rückserie. Danach waren bis auf Küker alle Spieler erfolgreich, sodass es 8:1 stand. Lubitz, der beste Spieler der Staffel, machte durch seinen dritten Punktgewinn an diesem Nachmittag den Sieg perfekt. Mit 27:5 Punkten und +61 Spielen steht die Mannschaft knapp vor der SSG Halvestorf-Herkendorf III ( 27:5, +56). Ausschlaggebend für den Gewinn der Meisterschaft war der deutliche 9:4 Heimsieg im direkten Duell.
Link zur Tabelle!
Sören Werhahn - Eingetragen: 18.05.2010


Fussball: TSV Klein Berkel – TuS Rohden 7:0 (0:0).
In einer tempoarmen Partie war Klein Berkel bereits in der ersten Spielhälfte tonangebend, bekam aber den Ball einfach nicht über die gegnerische Torlinie. Bis Marco Blana den Bann brach und die Führung markierte. In nur fünf Minuten erzielte der Tabellenführer vier Tore und kam somit auf die Siegerstraße. Am Ende legten das Motzner-Team sogar noch drei weitere Treffer nach. Tore: 1:0 Marco Blana (57.), 2:0 Simon Sagebiel (58.), 3:0 Dennis Schimanski (59.), 4:0 Blana (61.), 5:0 Lars Melzer (74.), 6:0 Melzer (77.), 7:0 Schimanski (86.). Eingetragen: 18.04.2010

Fussball: TuS Rohden-Segelhorst II - SG Beber/Rohrsen-Hamelspringe 1:1 - Eingetragen: 18.04.2010

TT:1. Mannschaft erneut mit starker Leistung / Ein 9:6 im letzten Spiel fehlt zur Meisterschaft
Gegen den TTC BW Hessisch Oldendorf II begann das Spiel am Samstag ( den 10.04.) durch eine Führung nach dem Doppeln, wie in bisher jedem Rückrundenspiel, gut. Söffker / Pfannkuch spielten stark, Werhahn / Köllner reichte eine durchschnittliche Leistung zu einem Sieg; Lubitz / Küker verloren nach schwacher Leistung. In den Einzeln drohte die Partie nach Niederlagen von Lubitz, Söffker und Pfannkuch bei nur einem Punktgewinn von Werhahn bei dem Zwischenstand von 3:4 zu kippen. Dann allerdings fand die beste Rückrundenmannschaft zu der starken Form der letzten Wochen zurück, Köllner gewann auch sein neuntes Einzel der Rückrunde und Küker konnte nach drei abgewehrten Matchbällen im vierten Satz den entscheidenden Satz durch eine gute Leistung deutlich gewinnen und den TuS so wieder in Führung bringen. Im oberen Paarkreuz waren danach Lubitz und Werhahn, der im fünften Satz seine gute Form der letzten Spiele bestätigen konnte, mit 3:2 Sätzen siegreich. Söffker konnte sein Spiel knapp für sich entscheiden und Pfannkuch spielte im Vergleich zu seinem ersten Einzel wie ausgewechselt und holte nach sehr guter Leistung durch ein 3:0 den sechsten Punkt in Folge für die seit 19 Heimspielen ungeschlagene Mannschaft und damit den Siegpunkt zum 9:4. Nachdem Konkurrent Halvestorf-Herkendorf III sein letztes Spiel nur 9:2 gewann reicht am nächsten Samstag ein 9:6 zu Platz 1. Das Hinspiel endete auswärts mit einem 9:4 Sieg. Sören Werhahn - Eingetragen: 11.04.2010

Fussball: TuS Rohden-Segelhorst - TB Hilligsfeld 3:0 Das Team stellte mit dem 3:0-Erfolg im wichtigen gegen Hilligsfeld den unmittelbaren Kontakt zum „rettenden Ufer“ her. Dem TuS war mit dem Anpfiff anzumerken, wie wichtig die Partie für den Tabellenvorletzten war. Überragender Akteur war Kapitän Raphael Pasternak, der sein Team aus dem zentralen Mittelfeld antrieb und nach einer guten Viertelstunde die umjubelte Führung erzielte. Rohden hatte mehr vom Spiel und kam zehn Minuten vor der Halbzeit durch einen von Libero Jens Mauritz verwandelten Strafstoß zum beruhigenden 2:0. Mit Beginn der zweiten Spielhälfte waren die Gäste aus Hilligsfeld am Drücker. Aus dem Spiel heraus fanden Pogoda und Co. gegen die kompakt stehende TuS-Defensive aber kaum ein Rezept. Nach Standard-Situationen sorgten die Hilligsfelder hingegen immer wieder für Gefahr. Doch entweder blieb der Ball in Rohdens Hintermannschaft hängen oder Torwart Stefan Dreier war zur Stelle. In der 79. Minuten traf Matthias Cichocki dann zum aus Sicht der Gastgeber erlösenden 3:0. Tore: 1:0 Raphael Pasternak (17.), 2:0 Jens Mauritz (35./Strafstoß), 3:0 Matthias Cichocki (79.). Eingetragen: 03.04.2010

TT: Meisterliche Leistung bei 9:2 Heimsieg / Sechster Sieg im siebten Rückrundenspiel
Am Freitagabend ( den 26.03.) waren im Doppel gegen den TSV Fuhlen V
Söffker / Pfannkuch und Werhahn / Köllner siegreich. Lubitz / Küker unterlagen knapp. Danach waren im Einzel alle Spieler bis auf Küker zum Zwischenstand von 7:2 erfolgreich. Die beiden fehlenden Punkte erzielten Lubitz und Werhahn im oberen Paarkreuz. Zwei 9:4 Siege würden jetzt zur Meisterschaft reichen, vorausgesetzt Konkurrent SSG Halvestorf / Herkendorf III gewinnt sein letztes Spiel 9:0. Sören Werhahn - Einbetragen: 29.03.2010

TT: 1. Mannschaft schlägt MTV Weibeck II zuhause 9:4 / Siebter Heimsieg in Folge
Am Samstagnachmittag ( den 20.03.) waren Söffker / Pfannkuch und Werhahn / Köllner im Doppelsiegreich, während Lubitz / Küker unterlegen waren. Im Einzel waren daraufhin alle Spieler einmal zum 8:1 Zwischenstand erfolgreich. Danach verloren allerdings Lubitz, der zwei Matchbälle nicht nutzen konnte, Werhahn und Söffker, sodass nach dem Sieg von Pfannkuch letztendlich ein 9:4 Sieg verbucht werden konnte, der hätte höher ausfallen müssen. Die Mannschaft des TuS steht jetzt bei zwei Spielen weniger als der Tabellenführer auf Platz 2. Sören Werhahn - Eingetragen: 23.01.2010

TT: Im Spiel des Jahres die Leistung des Jahres: 1. Mannschaft deklassiert Tabellenführer
Als um kurz vor 23:00 Uhr Herbert Pfannkuch durch seinen 3:1 Sieg nach 0:1 Satzrückstand den 9:4 Sieg gegen die SSG Halvestorf-Herkendorf III perfekt machte, stand fest, dass ab jetzt sogar noch der direkte Aufstieg mit einer realistischen Chance möglich ist. Die Begegnung begann durch sehr gute Doppelleistungen von Horst Söffker / Pfannkuch und Albert Lubitz / Kevin Küker mit einer 2:0 Führung. Nach einer durchwachsenden Leistung konnten Sören Werhahn / Martin Köllner ihr Doppel knapp mit 16:14 im letzten Satz für sich entscheiden. Danach bauten im Einzel Lubitz und Werhahn durch weitere Siege die Führung auf 5:0 aus. Söffker und Pfannkuch waren ihren Gegnern beide unterlegen; daraufhin war Köllner im fünften Satz seiner Begegnung siegreich; Küker verlor, nachdem er im zweiten Satz noch 4 Satzbälle abwehren und diesen für sich entscheiden konnte, mit 1:3 zum 6:3 Zwischenstand. Im oberen Paarkreuz konnten daraufhin Lubitz und Werhahn durch starke Leistungen jeweils ihre Spiele mit 3:0 für sich entscheiden. Söffker war auch in seinem zweiten Einzel unterlegen, doch Pfannkuch zeigte auch nach Rückstand keine Nerven und siegte in den nächsten drei Sätzen souverän mit jeweils 11:6. Auf die noch die Tabelle anführenden Halvestorfer müssten jetzt bei drei mehr auszutragenden Begegnungen 22 Spiele aufgeholt werden, falls diese ihr letztes Spiel mit 9:0 gewinnen sollten. Zwei 9:4 und zwei 9:3 Siege würden zur Meisterschaft reichen. Sören Werhahn - Eingetragen: 14.03.2010

TT: 1. Mannschaft schlägt den Tabellenletzten mit 9:1 / Nächste Woche das Topspiel
Am Donnerstagabend ( den 04.03.) begann das Spiel beim TSC Fischbeck IV durch zwei Erfolge im Doppel durch Werhahn / Köllner und Söffker / Pfannkuch gut; Lubitz / Küker unterlagen im fünften Satz. Danach konnten bis auf Werhahn alle Spieler des TuS ihre Einzel mit 3:0 für sich entscheiden. Werhahn benötigte um die Nr.1 der Fischbecker zu schlagen fünf Sätze, nachdem er die ersten beiden verloren hatte. Lubitz erreichte daraufhin im Vergleich der Spitzenspieler beider Mannschaften einen 3:0 Erfolg und markierte so den Siegpunkt. Sören Werhahn - Eingetragen: 07.03.2010

Richtungsweisend wird das nächste Spiel gegen den Tabellenführer SSG Halvestorf-Herkendorf III, wo durch einen klaren Sieg in der weiteren Saison sogar noch die Meisterschaft und der direkte Kreisliga-Aufstieg möglich sein könnte.


Jahreshauptversammlung: Am Freitag, 05. März 2010 findet um 19.30 Uhr im Vereinsheim des TuS Rohden-Segelhorst e.V. unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Eingetragen: 16.02.2010

TT: 1. Mannschaft bleibt durch 9:5 Auswärtssieg weiter punktgleich mit dem Zweitem
Am Freitagabend ( den 29.01.) verlief der Start in das Spiel bei der SG Haverbeck sehr gut: Söffker / Pfannkuch, Lubitz / Küker und Werhahn / Köllner sorgen durch Erfolge im Doppel für eine komfortable 3:0 Führung. Im Einzel punkteten Lubitz und Werhahn im oberen Paarkreuz und Söffker und Pfannkuch im mittleren Paarkreuz jemals einmal und waren in einem Spiel unterlegen. Köllner war in beiden Einzeln erneut mit 3:0 Sätzen siegreich und Küker verlor sein einziges Spiel knapp im vierten Satz. Durch den 9:5 Erfolg hat sich die Mannschaft die realistischen Aufstiegschancen erhalten. Sören Werhahn - Eingetragen: 31.01.2010

Fussball: BVB Dortmund gegen Hannover 96 - Am 20.02.2010 organisiert Spartenleiter Stephan Sassenberg eine Busfahrt zum Spiel der Roten gegen den BVB. Hierfür sind noch ein paar Restplätze vorhanden. Interessierte melden sich bitte bei Stephan Sassenberg (Mail: fussball@tus65.de) - Eingetragen: 24.01.2010

TT: 1. Mannschaft auswärts mit Remis / 2. Mannschaft unterliegt dem Tabellenführer mit 7:9
Am Donnerstagabend ( den 21.01.) begann das Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter in Klein Berkel gut für den TuS: Söffker / Pfannkuch, Lubitz / Küker und Werhahn / Köllner, die im vierten Satz 7 Satzbälle abwehrten, siegten im Doppel jeweils mit 3:1 Sätzen. Danach konnte der TSV die nächsten fünf Einzel gewinnen; nur Köllner punktete für den TuS und hielt so mit dem Punkt zum 4:5 den Anschluss. Lubitz war auch in seinem zweitem Einzel unterlegen; Werhahn siegte in fünf Sätzen. Danach waren Söffker mit starker Leistung, Pfannkuch und Köllner, der beide Einzel mit souveräner Leistung 3:0 für sich entscheiden konnte, zur 8:6 Führung erfolgreich. Daraufhin konnten weder Küker im Einzel, noch Söffker / Pfannkuch im Schlussdoppel den Siegpunkt erzielen. Die Mannschaft des TuS bleibt punktgleich mit dem TSV auf Platz drei.

Am Freitagabend (den 22.01.) reichte der 2. Mannschaft eine starke Leistung gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Großenwieden letztendlich nicht zu einem Punktgewinn. In den Doppeln punkteten nur Brunk / Pohl; Knauer / M. Küster und Rzany / Beerbom unterlagen. In den Einzel punktete Brunk mit guter Leistung doppelt, Pohl gewann ein Spiel. Mit einer genauso starken wie abgeklärter Leistung gewann Küster beide Einzel; Knauer war einmal siegreich und einmal unterlegen. Im unteren Paarkreuz verloren Rzany und Beerbom alle vier Spiele im fünften Satz. Im Schlussdoppel von Brunk / Pohl reichte eine starke Leistung von Pohl nicht zum Sieg; die Großenwiedener siegten im fünften Satz mit 11:9. Die 2. Mannschaft bleibt Tabellenletzter. Sören Werhahn - Eingetragen: 23.01.2010

Fussball: Hallenturniere - Die diesjährigen Hallenturniere der Junioren finden an den folgenden Terminen in der Kreissporthalle Hessisch Oldendorf statt:

Sa. 06.02.2010 - G-Junioren-Turnier ab 15 Uhr
                               C-Junioren-Turnier ab ca. 17.30 Uhr

So. 07.02.2010 - F-Junioren-Turnier ab 10 Uhr
                               E-Junioren-Turnier ab ca. 13 Uhr

Fussball: Neuer Trikotsatz für F-Junioren - Trainer Ingo Hommel und Betreuer Stefan Deidert freuen sich gemeinsam mit den jungen Kickern über das neue Outfit gesponsert von Elektro Schulz. So macht Fußballspielen natürlich noch mehr Spaß ! Eingetragen: 19.11.2010

Fussball: In der AWD-Arena von Hannover war es zwar bitterkalt. Aber das störte die „Zwerge“ aus Rohden, Segelhorst und Großenwieden überhaupt nicht. Dass Hannover 96 gegen Bundesliga-Schlusslicht Hertha BSC Berlin am Ende mit 0:3 sang- und klanglos verlor, konnte die Stimmung der G-Juniorenkicker auch nicht trüben.
Torge, Finn, Rifat-Emre, Niklas, Özkan, Robin, Jan, Kilian, Yannes, Till-Niklas, Niklas, Lizzy Mia, Emirhan, Joris und Tibor Hagen waren total happy, weil sie beim Einlaufen für die „Roten“ Spalier stehen durften. „Das war ein tolles Erlebnis für uns alle. So etwas erlebt man nur einmal im Leben“, freute sich Co-Trainer Karsten Koch, der mit seinen jungen Kickern die Hektik hinter den Kulissen hautnah miterleben durfte.
Die Minis waren schon während der einstündigen Busfahrt total aufgeregt. Doch im Stadion fingen ihre Herzen erst richtig heftig an zu klopfen. Glück hatte Özge Örcer. Weil ein Kind einer anderen Mannschaft fehlte, durfte das kleine Mädchen an der Hand von 96-Kapitän Arnold Bruggink das Spielfeld betreten. Dass die Mini-Kicker aus Rohden im Stadion überhaupt live dabei sein durften, hatten sie Steven Cherundolo zu verdanken. Der US-Nationalspieler bewies beim Losen ein glückliches Händchen – und zog die Postkarte, die Koch für seine Schützlinge an die Dewezet geschickt hatte. „Das Mitmachen hat sich für uns auf jeden Fall gelohnt. Im Namen aller Kinder und Eltern möchte ich mich ganz herzlich bei der Dewezet und Hannover 96 bedanken“, betonte Koch. Die Sitzplätze in der AWD-Arena waren ausgezeichnet: „Wir haben direkt gegenüber der Nordkurve gesessen und hatten eine Super-Sicht“, so Koch. Eingetragen: 19.01.2010


TT: Aus im Kreispokal: Chancen gut erspielt und schlecht genutzt
Am Samstagnachmittag ( den 16.01.) verloren Köllner, Werhahn und Pfannkuch trotz guter Leistung mit 0:5 gegen den drei Spielklassen höher spielenden TuS Bad Pyrmont. Drei Punkte Vorgabe pro Satz halfen sich eine Vielzahl an Chancen auf Punktgewinne zu erspielen, die alle nicht gut genutzt werden konnten und in knappen Niederlagen gegen die Mannschaft aus der ersten 1. Bezirksklasse endeten. Köllner unterlag mit 2:3 und 1:3; Werhahn ebenfalls. Sein einziges Spiel verlor Pfannkuch im fünften Satz mit 10:12 gegen den Topspieler der Pyrmonter. Köllner hatte bei seiner Niederlage im fünften Satz sogar zwei Matchbälle und Werhahn verlor eines seiner Spiele im fünften Satz mit 8:11. Sören Werhahn - Eingetragen: 18.01.2010