Juli-Dezember 2009

TT: 1. Mannschaft siegt zum Hinrundenabschluss auswärts mit 9:5
Am Freitagabend ( den 11.12.) begann die Begegnung beim TSV Fuhlen V durch zwei Niederlagen im Doppel von Lubitz / Küker und Werhahn / Köllner schlecht, lediglich das Spitzendoppel des TuS Söffker / Pfannkuch behielt die Oberhand. Danach waren im Einzel bis auf Küker alle Spieler zur Führung von 6:3 siegreich. Danach war Lubitz erneut erfolgreich, Söffker unterlag. Pfannkuch konnte ebenfalls sein zweites Einzel für sich entscheiden; während Werhahn im fünften Satz sein Spiel abgeben musste. Köllner erzielte den Siegpunkt durch einen Fünfsatz-Erfolg.
Die Mannschaft mit dem besten Spieler der Staffel Albert Lubitz liegt nach der Hinrunde auf dem dritten Tabellenplatz punktgleich mit dem Zweiten. Auf die topplatzierten Halvestorfer, die in der Rückrunde in Rohden antreten müssen, fehlen zwei Punkte. Sören Werhahn - Eingetragen: 14.12.2009

 


Fussball: Absage - Aufgrund der konstant schlechten Witterung, sagt der Kreis alle Spiele auf Kreisebene für Junioren und Senioren für den Zeitraum 11.-13.12.2009 ab.

TSG Emmerthal – TuS Rohden 0:4 (0:1).
Im Pokal und im Hinspiel hatten noch die Emmerthaler die Oberhand behalten. Doch die Rohdener nahmen erfolgreich Revanche. „Das war eine Frechheit, was wir von der Einstellung und Fußballerisch geboten haben“, ärgerte sich TSG-Coach Markus Wienecke. Von Beginn an nahmen die Gäste das Zepter in die Hand und gingen durch Marco Elias früh in Führung. Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber dann 20 Minuten lang ihre beste Phase. Sebastian Kessenhagen traf aus 14 Metern nur den linken Innenpfosten und Murat Bendes scheiterte zwei Mal freistehend aus Nahdistanz. So „klingelte“ es zum zweiten Mal auf der anderen Seite: Raphael Pasternak sorgte nach einer guten Stunden praktisch für die Vorentscheidung. Danach zeigten die Emmerthaler teilweise Auflösungserscheinungen und Rohden hätte den Sieg noch deutlicher gestalten können. Zwei Mal traf der TuS nur die Querlatte und mehrfach verhinderte TSG-Torhüter Christian Zimmermann weitere Gegentore. „Rohden hat hier hoch verdient gewonnen, weil sie in allen Belangen deutlich mehr investiert haben“, so das Fazit von Wienecke. Während auf Emmerthaler Seite nur Florian Beims Normalform erreichte, zeigte im Siegerteam Keeper Stefan Dreier eine überragende Leistung. Der TuS kommt durch den dritten Saisonsieg bis auf zwei Punkte ans „rettende Ufer“ heran, die TSG verpasste den Sprung auf Platz fünf.
Tore: 0:1 Marco Elias (10.), 0:2 Raphael Pasternak (63.), 0:3 Ricardo da Silva (69.), 0:4 Matthias Cichocki (88.). Eingetragen: 06.12.2009

TT: 1. Mannschaft seit 2 Jahren zuhause ungeschlagen / 9:4 Heimsieg
Am Freitagabend ( den 04.12.) begann die Begegnung gegen den TSC Fischbeck IV durch zwei Erfolge im Doppel gut. Söffker / Pfannkuch und Werhahn / Köllner siegten 3:0. Lubitz / Küker mussten sich im fünften Satz 10:12 geschlagen geben. Im Einzel punkteten daraufhin Lubitz, Pfannkuch, Werhahn und Köllner; Söffker und Küker unterlagen zum Zwischenstand von 6:3. Lubitz war erneut erfolgreich und auch Söffker behielt in einem engen Spiel die Oberhand. Pfannkuch musste sich geschlagen geben und Werhahn erzielte durch ein 3:0 den Siegpunkt zum 9:4. Mit dem 14. Sieg in den letzten 16 Heimspielen rückte die Mannschaft in der Tabelle bis auf vier Punkte auf Platz 1 und auf 2 Punkte auf Platz 2 bei einem Spiel weniger näher an das Führungsduo heran. Sören Werhahn - Eingetragen: 06.12.2009

Fussball: Aufgrund der Wetterlage setzt der Fußballkreisverband HM-Pyrmont alle Freiluftspiele des Kreises für das Wochenende 27.11. - 29.11.2010 ab.

TT: 1.Mannschaft verliert Topspiel auswärts 9:6 gegen die SSG Halvestorf-Herkendorf III
Am Dienstagabend ( den 24.11.) begann das Spiel Zweiter gegen Dritter schlecht für den TuS: Lediglich Lubitz / Küker punkteten im Doppel; Söffker / Pfannkuch und Werhahn / Köllner unterlagen. Im Einzel war Lubitz zweimal erfolgreich; Pfannkuch, Werhahn und Köllner jeweils einmal siegreich und einmal unterlegen; Söffker und Küker hatten beide zweimal das Nachsehen. Die Mannschaft hat noch zwei Spiele in der Hinrunde und steht auf dem dritten Tabellenplatz mit 4 Punkten Rückstand bei einem Spiel weniger auf das Führungsduo, das am kommenden Freitag aufeinander trifft. Sören Werhahn - Eingetragen: 26.11.2009

TT: 1. Mannschaft schlägt Tabellenführer mit 9:5 / zuhause seit 15 Spielen ungeschlagen!
Durch den 13. Sieg in den letzten 15 Heimspielen konnte sich die Mannschaft gute Aufstiegsmöglichkeiten erhalten. Die Partie am Samstagnachmittag ( den 14.11.) gegen den TSV Klein-Berkel Wangelist begann durch zwei Erfolge im Doppel durch das Spitzendoppel Söffker / Pfannkuch und Werhahn / Köllner gut. Lubitz / Küker waren im fünften Satz unterlegen. Danach punkteten in den ersten Einzeln Lubitz, Pfannkuch, Köllner und Küker; Söffker und Werhahn unterlagen zum Zwischenstand von 6:3. Besonders die Fünfsatz-Erfolge im unteren Paarkreuz von Köllner und Küker beim Stand von 4:3 zur komfortablen 6:3 Führung waren ein wichtiger Baustein zum Sieg. Danach waren im oberen Paarkreuz Lubitz und Söffker siegreich; im mittleren Paarkreuz mussten sich Pfannkuch und erneut Werhahn geschlagen geben. Köllner siegte schließlich mit 3:1 und sicherte mit dem neunten Punkt den Sieg gegen den Tabellenführer. Nach dem vierten Sieg in Folge steht die Mannschaft mit dem bisher erfolgreichsten Spieler der Staffel Albert Lubitz mit zwei Punkten Rückstand auf die Spitze bei einem Spiel weniger auf dem dritten Tabellenplatz. Sören Werhahn - Eingetragen: 16.11.2009

Fussball: TuS Rohden-Segelhorst - VfB Hemeringen 2:3 (2:2). „Das Glück ist zurzeit nicht auf unserer Seite“, sagte Rohdens Trainer Stephan Schröer nach der unglücklichen 2:3-Niederlage im Hessisch Oldendorfer Stadtderby gegen Hemeringen. Rohden war laut Schröer zwar ein mehr als gleichwertiger Gegner – ging aber wieder einmal leer aus. In der ersten Hälfte ging der VfB zweimal durch Maik Bardehle (7.) und Eugen Fabrizius (35.) in Führung. Matthias Cichocki (27.) und Marco Elias (39.) glichen jeweils aus. Hemeringens Siegtreffer erzielte Roman Bedereit (69.). Nach dem Schlusspfiff haderte Schroer mit der miserablen Chancenauswertung seines Teams: „Wir hatten heute wieder viele sehr gute Möglichkeiten, die wir fahrlässig vergeben haben.“ Kurz vor Schluss hatte Jost Pechmann die Chance das 3:3 zu erzielen. Aber seinen Kopfball parierte VfB-Torwart Iwan Pede, der den Gegner fast zur Verzweiflung trieb. Eingetragen: 10.11.2009 

Preisskat: Am 04.12.09 um 19.30 Uhr beginnt der diesjährige Preisskat und Knobelnabend im Sportheim. Eingetragen: 10.11.2009

Tischtennis: 1. Mannschaft mit 9:7 Zittersieg um Mitternacht
Am Mittwochabend konnte die Mannschaft des TuS im Spiel beim TTC BW Hess. Oldendorf II nach fast 4 Stunden Spielzeit mit Söffker / Pfannkuch im Schlussdoppel den entscheidenden Punkt zum Sieg erzielen. Zu Beginn der Begegnung ging der TuS durch Söffker / Pfannkuch und Werhahn / Köllner in den Doppeln in Führung; Lubitz / Küker unterlagen knapp. Im oberen Paarkreuz siegte Lubitz zweimal, Söffker war in beiden Spielen unterlegen. Das mittlere Paarkreuz erzielte 3 Punkte; zwei durch Werhahn und einen durch Pfannkuch. Köllner war im unteren Paarkreuz einmal erfolgreich und Küker hatte in beiden Einzeln das Nachsehen. So kam es in der Begegnung mit 69 Sätzen, nur einem glattem 3:0 Spiel und sieben Fünfsatz-Begegnungen, von denen Rohden fünf für sich verbuchen konnte nach zwischenzeitlicher 6:3 und 8:5 Führung noch zum entscheidenden Doppel, das Rohden-Segelhorst klar mit 3:1 gewann. Die Aufstiegsmöglichkeiten wurden so aufrecht gehalten. Sören Werhahn - Eingetragen: 06.11.2009

Fussball: BW Salzhemmendorf - TuS Rohden-Segelhorst 1:0 (0:0). Die besseren Chancen vor der Pause lagen klar bei Rohden. Erst im zweiten Durchgang nahmen die Blau-Weißen das Heft in die Hand. In der 57. Minute gelang Krieter das Tor des Tages. Weitere gute Chancen hatten da Capela und Kähler, der nur die Torlatte traf. Nach der gelb-roten Karte für Batke (78.) überstand Salzhemmendorfs Abwehr mit J. Hochhalter, Hofer und Wollny Rohdens Angriffe mit Glück und Können. Eingetragen: 02.11.2009

Fussball: FSG Wickbolsen TUS Rohden-Segelhorst II 1:2

Tischtennis: 1. Mannschaft mit ersten Sieg gegen Haverbeck seit 2005
Am Samstagnachmittag (den 31.10.) gelang durch drei Erfolge im Doppel mit nur einem Satzverlust ein sehr guter Start in die Begegnung. Im Einzel waren danach Lubitz, Pfannkuch und Köllner erfolgreich. Söffker musste sich dem Spitzenspieler der SG knapp geschlagen geben und auch Werhahn, der mit einer Erkältung spielte, unterlag nach 0:2 Rückstand letztendlich im fünften Satz. Küker konnte einen überragendem ersten Satz in den nachfolgenden Sätzen nicht bestätigten und verlor 1:3. Der TuS führte also mit 6:3.
Daraufhin waren Lubitz, Söffker und Pfannkuch siegreich und verbuchten somit die drei fehlenden Punkte zum ersten Sieg nach zuvor 5 sieglosen Spielen in Serie gegen die SG Haverbeck. Sören Werhahn. Eingetragen 02.11.2009

Fussball:
TUS Rohden-Segelhorst VFB Eimbeckhausen 1:3
TUS Rohden-Segelhorst II TSC Fischbeck II 6:2
Eingetragen: 27.10.2009

Tischtennis: 2. Herrenmannschaft verliert auch das sechste Saisonspiel
Die Mannschaft um die beiden Spitzenspieler Karlheinz Brunk und Frank Pohl sowie den bisher bei seinen zwei Einsätzen als Ersatzspieler erfolgreichem Ersatzspieler Manuel Küster musste sich am Freitag (den 23.10.) dem TSV Klein-Berkel Wangelist III mit 7:9 geschlagen geben. Die Mannschaft konnte bisher aufgrund vieler Ausfälle wegen Verletzungen und anderen gesundheitlichen Probleme nicht einmal annährend in Bestbesetzung antreten. Immerhin konnte sich Brunk am Freitag nach vier verpassten Spielen wieder zurückmelden. In den restlichen vier Begegnungen der Vorrunde dürfte es schwierig werden Punkterfolge zu erreichen.
Sören Werhahn - Eingetragen: 27.10.2009

Fussball: TUS Rohden-Segelhorst II gegen SG Marienau/Brünnighausen II 3:2 - Eingetragen: 19.10.2009

  

Tischtennis: 1. Mannschaft mit 9:4 Auswärtssieg beim Aufsteiger SV Hajen II
Am Freitagabend (den 09.10.09) konnte die Mannschaft des TuS einen anfänglichen 1:3 Rückstand, nach 2 Niederlagen im Doppel durch Söffker / Pfannkuch und Lubitz / Küker und nur einem Doppelerfolg von Werhahn / Köllner und der zusätzlichen Niederlage durch Söffker im ersten Einzel noch zu einem souveränen Sieg wenden. Im Einzel waren danach Lubitz, Pfannkuch, Köllner und Küker erfolgreich; Werhahn unterlag im fünften Satz. Nach dem Zwischenstand von 5:4 folgten vier weitere Punkte durch Lubitz, der im Einzel zwei starke Leistungen zu ungefährdeten 3:0 Siegen ablieferte und jeweils 3:2 Erfolge durch Söffker, Pfannkuch und Werhahn. Eingetragen: 19.10.2009

Fussball: TSV Bisperode – TuS Rohden 1:0 (0:0).
TSV-Kapitän Dennis Dröge brachte es nach dem Abpfiff auf den Punkt: „Das war ein schäbiger Dreier.“ Dieser Aussage konnte auch sein Trainer Markus Schwarz nur zustimmen: „Rohden hat mehr investiert und hätte sich mindestens einen Punkt verdient gehabt.“ Zunächst begegneten sich beide Teams allerdings auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten wurden Chancen zur Führung vergeben, sodass es mit einem gerechten Remis in die Kabinen ging. Nach dem Wiederanpfiff wechselten sich die Hausherren und die Gäste aus Rohden zunächst mit ihren Druckphasen ab, ehe Rohden das Heft nach und nach in die Hand nahm und auf die Führung drängte. Doch die Elf von TuS-Übungsleiter Stephan Schröer wurde für ihren Einsatz nicht belohnt. Durch einen von Sascha Weiner getretenen Strafstoß setzten sich schließlich die Ostkreisler glücklich in Front. Die Rohdener zeigten sich aber nur wenig geschockt und drehten jetzt erst so richtig auf. Bei drei, vier „hundertprozentigen“ Chancen scheiterten die Rot-Weißen aber an ihren eigenen Nerven oder am überragend parierenden TSV-Schlussmann. „In der Endphase haben wir quasi um den Gegentreffer gebettelt“, so Schwarz anschließend. Vier Minuten vor dem Abpfiff hätte die Schröer-Elf dann endgültig den Ausgleich erzielen müssen. Doch selbst aus elf Metern wollte das Leder nicht über die Torlinie der Hausherren: Marco Elias platzierte einen Strafstoß für Rohden in der 86. Minute ans Aluminium. „Wir haben heute über 90 Minuten unter unseren Möglichkeiten gespielt. Rohden muss man dagegen ein Kompliment machen. Sie waren griffiger als wir, hatten am Ende die besseren Tormöglichkeiten und haben toll gespielt. Ich bin mir sicher, dass Rohden mit solchen Leistungen nicht absteigen wird“, so das Fazit von Markus Schwarz, der sich „fast schämte“, die Glückwünsche von TuS-Coach Stephan Schröer entgegen zu nehmen.
Tor: 1:0 Sacha Weiner (72./ Strafstoß). Eingetragen: 19.10.2009

Fussball: C-Lizenz
  Herzlichen Glückwunsch zur Trainer-C-Lizenz an Nils Kreber.

Eingetragen: 30.09.2009

Fussball: Trauer um Torsten Oppermann
Der beim Punktspiel TSV Bisperode gegen TuS Rohden-Segelhorst zusammengebrochene Betreuer Torsten Oppermann ist Alter von 41 Jahren gestorben. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und dem TSV Bisperode. Oppermann war über 20 Jahre Mitglied im TSV. Eingetragen: 29.09.2009

Fussball: SSG Marienau – Tus Rohden-Segelhorst 3:3 (1:1). In einer hektischen Partie mit vielen Fehlpässen auf beiden Seiten sah die SSG Marienau fast schon wie der sichere Sieger aus. H. Ibrahim (20.), Rebig (47.) mit einem Eigentor und A. Ibrahim (49.-Foulelfmeter) hatten ihr Team mit 3:1 in Führung geschossen. Doch Mauritz (74.) brachte Rohden mit dem 2:3 zurück ins Spiel. Cichocki (24., 88.) rettete den Punkt. Eingetragen: 28.09.2009

Fussball: TuS Rohden-Segelhorst - Wallensen 3:5 (1:2). „Wir haben heute die Punkte verschenkt“, ärgerte sich TuS-Coach Stephan Schröer. Elias (12., 54.) und Mauritz (90.) waren für Rohden erfolgreich. Für WTW trafen Knecht (39., 64.), Marks (24., 76.) und Edeler (70.). Kurz vor Schluss hielt WTW-Torwart Slaghuis einen Handelfmeter von Elias. Eingetragen: 15.09.2009

Tischtennis: 1. Herrenmannschaft verliert Saisonauftakt mit Ersatz 5:9 in Weibeck
Nach den Doppeln lag die Mannschaft bereits 0:3 hinten. Danach waren Köllner, Küker und Lubitz je einmal erfolgreich und hatten einmal das Nachsehen. Pfannkuch verlor beide Einzel, Ersatzspieler Küster sein einziges auch. Werhahn gewann zweimal souverän mit 3:0. Eingetragen: 14.09.2009

Tischtennis:

 Eingetragen: 19.08.2009

TuS Rohden – Eintracht Afferde 3:1 (0:1).
Überraschung in Rohden: Der TuS behielt gegen die favorisierte Afferder Eintracht mit 3:1 die Oberhand. Dabei lief für die Gäste von Trainer Michael Söchting zunächst alles nach Plan: Sascha Hartwig brachte Afferde zur Halbzeit mit 1:0 in Führung. Der TuS steckte aber nicht auf und drehte den Spieß durch einen Doppelpack von Marco Elias. Die Eintracht drängte fortan auf den Ausgleich, aber Rohdens Keeper Stefan Dreier stand einem erneuten Erfolgserlebnis mit mehreren Glanzparaden im Weg. Die Gastgeber kämpften unermüdlich, hielten dem Afferder Druck stand und sorgten durch Thorsten Koppelmeyer in der Schlussminute für die viel umjubelte Entscheidung. „Für uns ist das eine Riesen-Überraschung. Der Sieg war aber nicht unverdient“, freute sich Rohdens Trainer Stephan Schröer über den ersten Saisonerfolg. Bestnoten verdiente sich TuS-Manndecker Nils Kreber, der Afferdes Mike König egalisierte.
Tore: 0:1 Sascha Hartwig (26.), 1:1 Marco Elias (51.), 2:1 Elias (65./Strafstoß), 3:1 Thorsten Koppelmeyer (90.). Eingetragen 17.08.2009

Ergebnisse:
TuS Rohden-Segelhorst gegen SC Engern 3:2
SC Auetal. gegen VfB Hemeringen 2:2

Herforder-Pils-Cup in Rohden
Der VfB Hemeringen steht nach einem 2:2 gegen den SC Auetal genauso im Finale (Sa. 18 Uhr), wie der Gastgeber TuS Rohden-Segelhorst, der sich in einer guten Partie gegen den SC Engern mit 3:2 durchsetzte. Im kleinen Finale um 16 Uhr kommt es dann zu der Partie SC Auetal gegen SC Engern. Das Spiel um den 5.Platz zwischen TSV Grossenwieden und SG Flegessen/S. fällt wegen Personalmangel aus. Eingetragen: 31.07.2009

Ergebnisse Sportwoche:
Herforder-Pils-Cup 2009

SC Auetal gegen SG Flegessen/S. 3:3
TuS Rohden-Segelhorst gegen TSV Grossenwieden 1:1
TSV Grossenwieden gegen SC Engern 0:9
SG Flegessen/S. gegen VfB Hemeringen 3:4
Eingetragen: 29.07.2009

Fussball: TuS Rohden-Segelhorst - VfB Hemeringen 2:3. Der Favorit gewann das Eröffnungsspiel sicher, aber doch sehr knapp. Dabei hatte das Turnier für den VfB äußerst temporeich begonnen, wobei die Rohdener zunächst kaum einen Stich bekamen. Das hatte zur Folge, dass die Turniergastgeber zur Halbzeit nach Toren von Magaschütz und Maik Bardehle (2) glatt mit 3:0 führten. Nach dem Seitenwechsel erlebten die Zuschauer dann einen völlig anderen TuS Rohden-Segelhorst, der nun wie entfesselt agierte und sich Chance um Chance vor dem VfB-Tor erarbeitete. Der VfB war streckenweise nicht wiederzuerkennen, sodass er spätestens nach dem 3:1 durch Matthias Cichocki um das Weiterkommen bangen musste. Aber erst in der Schlussminute konnte nochmals Cichocki zum 3:2-Endstand erfolgreich sein. Eingetragen: 20.07.2009